Der Grüne Ring – eine wanderroute voller Geheimnisse und rätselhafter Wesen

 

Neu! Neu! ab Sommer 2020: Der Seekopflift in Zürs ist in Betrieb!

Somit erleichtert sich der Aufstieg wesentlich!

Die Schriftstellerin Daniela Egger verwebt in diesem literarischen Wanderführer
bekannte Sagen mit modernen Erzählungen, erklärt auf verblüffende Weise Flur-
und Gipfelnamen und führt den Wanderer zu den mit Bedacht gesetzten Installationen
entlang der Route des Künstlers Daniel Nikolaus Kocher.
Aus seiner Feder stammen auch die Illustrationen im Buch.

Auf dieser dreitägigen Etappen-Wanderung über Bergkämme, durch Talsenken vorbei
an Bergseen und Flüssen mit Wasserfällen, die sich rund um Lech-Zürs erheben und
verbergen,können sich die Wanderer auf eine mit viel Witz und Charme inszenierte
moderne Sagenwelt einlassen.
Die Natur genießen und sich von außergewöhnlichen Installationen ebenso bezaubern
lassen wie von den Geschichten, die eigens dafür entstanden sind.
Dabei kommen Fabelwesen und Sagen wie auch Flurnamen und geografische
Besonderheiten zu einem modernen und humorvollen Auftritt.

Eine literarische Wanderkarte führt durch bisher unbekannte, anregende und
unterhaltsame Gebiete, die man mit freiem Auge nur schwer zu erkennen vermag.
Da helfen die gut platzierten Rastbänke und Inszenierungen schon ein wenig nach,
um die Sicht für die flüchtigen Zwischenwelten zu schärfen –
während man aber auf den drei zu erringenden Gipfeln durchaus den Blick in die Weite
richten sollte, um auch die sagenhafte Kulisse im Gipfelbuch festzuhalten.

Bilder und mehr Beschreibung finden Sie hier: www.dergruenering.at

Georg war bei diesem Projekt ausgeschlossen, aber die highlights auf dem Weg sind: Der Geoweg am Rüfikopf – Die europäische Wasserscheide am Flexenpaß – Der Wasserfallweg in Zug und zu guter letzt der „Arlenzauberweg“ in Oberlech. Natürlich alles Ideen/Projekte von Georg!